gototopgototop
Was meinen Sie?

Glücklich zu sein ist:
 

Sehr geehrte Besucher!

Alle auf LeseWie.de aufgeführten Anleitungen/Beiträge geben ausschließlich die Meinung des Autors wieder.

Alle Handlungen nach den auf LeseWie.de aufgeführten Anweisungen erfolgen auf eigene Gefahr und Verantwortung! Bitte lesen Sie die Nutzungsbedingungen.

Alle Bilder und Texte auf LeseWie unterliegen dem Urheberrecht

IHRE EIGENE ANLEITUNG HIER EINFÜGEN

Gesundheit

Warum das Fingernagelknabbern schlecht für Sie ist und wie Sie es ändern können

Liebende Finger (traumbrise.de)Es ist wichtig zu beachten, dass das Knabbern an den Fingernägeln eine schlechte Angewohnheit ist, die zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Es kann zu Schmerzen und Infektionen der Finger und des Mundes führen und auch das Aussehen der Fingernägel beeinträchtigen. Wenn Sie die Gewohnheit haben, Ihre Fingernägel zu knabbern, gibt es einige Möglichkeiten, wie Sie versuchen können, dieses Verhalten zu ändern:

1. Versuchen Sie, sich bewusst zu machen, wann Sie dazu neigen, Ihre Fingernägel zu knabbern. Möglicherweise neigen Sie dazu, es in bestimmten Situationen zu tun, zum Beispiel wenn Sie nervös oder gestresst sind. Wenn Sie wissen, wann Sie dazu neigen, können Sie besser auf diese Auslöser reagieren.

2. Finden Sie Ersatzaktivitäten. Wenn Sie das Bedürfnis haben, etwas zu tun, wenn Sie nervös sind, suchen Sie nach anderen Aktivitäten, die Sie stattdessen ausführen können, zum Beispiel ein Stück Kaugummi kauen oder einen Stift hin und her drehen.

3. Versuchen Sie, Ihre Fingernägel so gut wie möglich zu pflegen. Wenn Ihre Fingernägel gepflegt und in gutem Zustand sind, werden Sie vielleicht weniger dazu neigen, sie zu knabbern. Tragen Sie regelmäßig Nagellack oder Balsam auf, um Ihre Nägel zu pflegen.


 

Gesundheit

Von null auf 10.000 Schritte. Gehen für mehr Gesundheit und Wohlbefinden

Gehen wir dahin (traumbrise.de)Wenn Sie sich das tägliche Gehen zur Gewohnheit machen möchten, obwohl Sie keine Zeit oder keine Lust haben, gibt es einige Schritte, die Sie unternehmen können:

1. Setzen Sie sich klare Ziele: Bevor Sie mit dem täglichen Gehen beginnen, sollten Sie sich überlegen, warum Sie es tun möchten. Möchten Sie Ihre Fitness verbessern? Möchten Sie Gewicht verlieren? Oder möchten Sie einfach nur mehr Zeit im Freien verbringen? Wenn Sie wissen, warum Sie gehen möchten, ist es einfacher, sich motiviert zu halten.

2. Machen Sie es zu einem festen Bestandteil Ihres Tagesablaufs: Wenn Sie das Gehen zu einem festen Bestandteil Ihres Tagesablaufs machen, wird es zur Gewohnheit. Versuchen Sie, immer zur gleichen Zeit zu gehen, z. B. vor der Arbeit oder nach dem Abendessen. Auf diese Weise wird das Gehen zu einem festen Termin, an dem Sie nicht einfach vorbeikommen können.

3. Suchen Sie sich einen motivierenden Partner: Wenn Sie sich schwer daranhalten können, regelmäßig zu gehen, kann es hilfreich sein, sich einen motivierenden Partner zu suchen. Sie können gemeinsam gehen und sich gegenseitig motivieren, regelmäßig zu gehen.


 

Gesundheit

Was Sie wissen müssen, um einen Covid-Schnelltest zu machen

Covid-Schnelltests werden verwendet, um schnell und einfach zu bestimmen, ob jemand eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus hat, das COVID-19 verursacht. Es gibt verschiedene Arten von Covid-Schnelltests, aber die meisten von ihnen sind sehr einfach und schnell durchzuführen. Hier ist eine allgemeine Anleitung, wie Sie einen Covid-Schnelltest durchführen können:

1. Lesen Sie die Anleitung sorgfältig durch und stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Materialien und Schritte verstehen.

2. Waschen Sie sich gründlich die Hände mit Seife und Wasser, oder verwenden Sie ein alkoholbasiertes Desinfektionsmittel, bevor Sie den Test handhaben.

3. Folgen Sie den Anweisungen, um eine Probe zu entnehmen, die in der Regel durch Abwischen der Innenseite Ihrer Nase oder des Rachens erfolgt.


 

Gesundheit

Fenchelhonig mit Milch kann bei Husten helfen. Zwei Esslöffel in 500 ml heiße Milch geben und gut umrühren. Vorsichtig heiß trinken.


 

Gesundheit

Kartoffelsaft gegen Magenkrämpfe

Frisch gepresster Kartoffelsaft, der aus geschälten und möglichst frischen Kartoffeln gepresst wird, kann bei Magen- oder Darmkrämpfen und Magenübersäuerung helfen, 1 - 2 Esslöffel vor den Mahlzeiten.
Kartoffelsaft sollte nicht aufbewahrt und sofort getrunken werden.
Es ist kontraindiziert bei Verstopfung, Durchfall, Blähungen, Diabetes, Pankreatitis. In jedem Fall ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren.

 


 
Weitere Beiträge...

Mehr Bilder und Zitate auf:

traumbrise.de